Auftakt in die Bahnsaison der Leichtathleten

Ingolstadt (ebk) Am Wochenende des Halbmarathons setzten die Leichtathleten aus der Region Ingolstadt bei verschiedenen Wettkämpfen in Bayern erste Ausrufezeichen auf der Bahn. Dazu suchten die jüngsten Jahrgänge im MTV-Stadion ihre Kreismeister im Drei- bzw. Vierkampf.

Beim Meeting „Krummes Ding“ in Gilching zeigten insbesondere die Ingolstädter Sprinterinnen auf ungewohnten Strecken starke Zeiten gegen hochklassige Konkurrenz. Jennifer Weiherer (MTV Ingolstadt) überzeugte bei den Frauen mit Platz vier über 80 Meter (10,24 Sekunden), Platz fünf über 150 Meter (19,03 Sekunden) und Rang zwei über 300 Meter in 41,85 Sekunden. MTV-Neuzugang Johanna Schubert erlief sich dazu in 1:48,99 Minute über 600 Meter die schnellste Zeit bei den Frauen.

In der Jugend U18 überzeugten drei Talente der DJK Ingolstadt: Florian Wanka mit den Plätzen zwei und drei über 80 und 150 Meter in 9,49 und 17,10 Sekunden, Lara Wagner, die mit 10,86 und 19,84 Sekunden Vierte und Dritte wurde sowie Susanna Fröhlich über 300 Meter Hürden in 53,1 Sekunden auf dem zweiten Platz. Bei der weiblichen Jugend U16 lieferten sich die beiden wohl größten Lauftalente der Region Liah-Soline Gerich (TSV Neuburg) und Leni Hanselmann (MTV Ingolstadt) ein packendes Duell über 300 Meter, das die Neuburgerin in 42,43 zu 43,50 Sekunden für sich entscheiden konnte. Im geschlagenen Feld erkämpfte sich Adna Handanagic (MTV Ingolstadt) bei ihrem ersten Start in 47,60 Sekunden gleich Platz fünf. Ihre MTV-Trainingspartnerin Paula Neumeier kam über 80 und 150 Meter mit 11,38 und 21,10 Sekunden jeweils auf den sechsten Platz.

Zwei erste Plätze gab es für die Werfer aus der Region bei Wettkämpfen außerhalb Oberbayerns. Sibylle Feil (MTV Ingolstadt) gewann in Schweinfurt das Kugelstoßen der Frauen mit 10,50 Metern. Stefan Preß (TSV Reichertshofen) übertraf als U16-Sieger beim Hammerwerfen in Memmingen mit 42,71 Metern die geforderte DM-Norm von 40 Metern auf Anhieb.

Das vom MTV Ingolstadt traditionell am 1. Mai durchgeführte Mini Meet-IN konnte mit einer Rekordteilnehmerzahl von über 150 Schülerinnen und Schülern im MTV-Stadion aufwarten. Starke Leistungen zeigte Lokalmatador Julian Burghardt bei den Schülern M15 mit der Kugel (13,14 Meter) und beim Weitsprung (5,78 Meter). Beim weiblichen Nachwuchs M13 erzielte Enea Kujath (TV Geisenfeld) in drei Disziplinen sehr gute Ergebnisse: 75 Meter in 10,31 Sekunden sowie 1,45 und 4,46 Meter bei Hoch- und Weitsprung.

Die Kreismeister Oberbayern Nord im Einzelnen:

Vierkampf: W15: Johanna Billmeir (LAG Mittlere Isar) 1648 Punkte. W14: Katharina Weichenrieder (TV Geisenfeld) 1697 Punkte. W13: Enea Kujath (TV Geisenfeld) 1856 Punkte. W12: Jamila Gammal (DJK Ingolstadt) 1453 Punkte. M15: Julian Burghardt (MTV Ingolstadt) 2269 Punkte. M14: Maximilian Sieren (SV Lohhof) 1494 Punkte. M12: Leonard Arnold (Spvgg Röhrmoos) 1423 Punkte. Dreikampf: W11: Pia Deml. W10: Phoebe Kujath (beide TV Geisenfeld). M11: Moritz Reger (LAG Mittlere Isar). M10: Leonhard Geißler (SV Lohhof).

Gilching, Jennifer Weiherer, Julian Burghardt, MTV Ingolstadt, MTV-Stadion