Wissenswertes‎ > ‎Erfolgsbilanzen‎ > ‎

Erfolgsbilanz 2013

veröffentlicht um 04.03.2015, 15:44 von Thomas Rieger   [ aktualisiert 29.01.2017, 05:46 von MTV Ingolstadt Leichtathletik ]
MTV-Highlights des Jahres 2013 (fast alle Fotos: Kiefner)

Allgemeines

Im Sportjahr 2013 setzt sich die langfristig eingeleitete Entwicklung der Leichtathletikabteilung des MTV 1881 Ingolstadt kontinuierlich fort. Auf der Basis der beiden Säulen – der Nachwuchsförderung und einem klaren Bekenntnis zum Leistungssport – entwickelt sich die MTV-Leichtathletik mit Athletinnen und Athleten, die in Ingolstadt ausgebildet werden und auch in Ingolstadt trainieren, sehr positiv.

Weit über 100 aktive Sportler des MTV Ingolstadt, von der spielerischen Leichtathletik im Schülerbereich über die Jugend- und Aktivenklasse bis hin zu den überaus erfolgreichen Senioren, stellen dabei nicht nur das zahlenmäßig größte Kontingent der regionalen Leichtathletik. Erfolge auf lokaler, regionaler, nationaler und sogar internationaler Ebene quer durch alle Disziplinblöcke und Altersklassen bestätigen auch 2013 die Führungsposition der MTV-Leichtathleten. So gehen alleine 27 der 39 Plätze von Sportlern aus der heimischen Region in der Bestenliste des DLV auf das Konto des MTV Ingolstadt. Im Bereich der Staffeln und Mannschaften ist der MTV Ingolstadt mit sieben Teams sogar als einziger regionaler Verein vertreten.

Die besondere Stellung der MTV-Leichtathletikabteilung zeigt sich auch daran, dass der MTV Ingolstadt als einziger Verein in der Region bereit und auch personell in der Lage ist, als Ausrichter größerer Sportveranstaltungen aufzutreten. Sportler aus Europa, Asien und Afrika nutzen das MTV Meet-IN zur Vorbereitung auf Welt- und Europameisterschaften. Über 700 Nachwuchstalente nehmen an den bayerischen Titelkämpfen U23/U16 im MTV-Stadion teil und absolvieren mehr als 1000 Starts. Dazu kommen zahlreiche Veranstaltungen, die von lokaler bis überregionaler Ebene im Fokus der Aufmerksamkeit stehen.

Dass sportlicher Erfolg trotz relativ geringer finanzieller Mittel und trotz vor allem im Winter sehr beschränkter Trainingsmöglichkeiten möglich ist, liegt an dem ehrenamtlichen Engagement der Abteilungsführung und der Trainer und Übungsleiter, die für eine im Grunde professionelle Vorbereitung ihrer Schützlinge sorgen.

So erreichen Sportler der MTV-Leichtathletikabteilung sowohl im Aktiven- als auch im Nachwuchsbereich Endkampfplatzierungen bei deutschen Meisterschaften. Die erfolgreichen MTV-Senioren kehren mit Medaillen von  Welt-, Europa- und deutschen Meisterschaften zurück. Dazu kommen zehn bayerische Meistertitel und insgesamt mehr als 30 Sportler, die bei bayerischen Titelkämpfen eine Medaille gewinnen können oder bei süddeutschen, deutschen oder internationalen Meisterschaften Plätze unter den ersten Zehn erreichen. Stefanie Aeschlimann wird auch für die Saison 2014 in den DLV-Kader berufen, außerdem stellt die MTV-Nachwuchsabteilung weitere sechs Jugendkaderathleten auf bayerischer und oberbayerischer Ebene. Auch in der Stadt Ingolstadt werden die Leistungen der MTV-Leichtathleten anerkannt, wie die zahlreichen Ehrungen durch OB Dr. Lehmann und Nominierungen zur Ingolstädter Sportlerwahl zeigen.

In der Organisation des Nachwuchstrainings sollen ab Beginn der Hallensaison 2013/2014 mit einem vereinsinternen Stützpunktsystem für die Jugend U18/U16 neue Wege beschritten werden. Innerhalb der Abteilung übergibt Abteilungsleiter Karl Eberle nach zehn Jahren im Amt den Stab an Martin Weinberger.

 

 

Erfolge

Internationale Ebene

Aktive/Jugend:

MTV-Sportler starten bei internationalen Meetings in Italien, der Schweiz und in Österreich. Stefanie Aeschlimann wird in Auckland neuseeländische Jugendmeisterin im Dreisprung. Jana Peter startet für die bayerische U20-Jugendauswahl beim Länderkampf in Kolin/Tschechien.

 

Senioren:

Sabine Krieger (Gold, Silber), Denis Mietzsch (2 x Gold, 2 x Bronze) und Albert Walter (Bronze) kehren von internationalen Seniorenmeisterschaften mit mehreren Medaillen zurück. Dazu gehören die WM in Porto Allegre (Brasilien), die Berglauf-WM in Janske Lazne (Tschechien), die Hallen-EM in San Sebastian (Spanien) und die Cross-EM in Upice (Tschechien)

Hürdenläuferin Elisabeth Glonegger startet für den MTV beim internationalen Hallen-Meeting in Linz, Sabrina Thomas gewinnt für das bayerische Team den Speerwurf beim U20-Vierländerkampf in Kolin/Tschechien.

 

Deutsche und süddeutsche Meisterschaften

Aktive:

Elisabeth Glonegger holt mit Platz neun im Siebenkampf der Frauen die einzige einstellige Einzelplatzierung bei deutschen Meisterschaften. Die Cross-Mannschaft der Männer kommt in der Besetzung Middelhoff, Brüning und Stier auf einen sechsten Platz in der Teamwertung Langstrecke.

Bronze bei den süddeutschen Titelkämpfen holen Elisabeth Glonegger (100 m Hürden) und Corina Pape (400 m Hürden).

 

Jugend:

Zwei Medaillen gewinnen die MTV-Jugendlichen bei den süddeutschen U16-Meisterschaften: Alica Schmidt (Silber/300 m) und Julian Knabl (Bronze/Dreisprung).

 

Senioren:

Einen wahren Medaillenregen gibt es für die Senioren bei den deutschen Titelkämpfen mit sieben Meistertiteln: Corina Pape (400 m, 400 m Hürden), Albert Walter (1500 m, 5000 m), Martina Jotz (Speer), Gerlinde Kolesa (1500 m) und Denis Mietzsch (Cross). Dazu kommen Silber für Miguel Lenz (1500 m) und Bronze für Gerlinde Kolesa (10 km), Klaus Winkler (800 m Halle) und Denis Mietzsch (Berglauf).            

 

Bayerische Meisterschaften

Die zehn bayerischen Meistertitel verteilen sich folgendermaßen: Sabrina Thomas (Speer U23), Jana Peter (Vier- und Siebenkampf U20), das Zehnkampf-Team der männlichen Jugend U20, Pirmin Frey (Cross U18), die 3x800 m-Staffel der weiblichen Jugend U16, das Bayern-Cup-Team der männlichen Jugend U16, Luis Windpassinger (Weitsprung Halle U16), dazu aus dem Seniorenteam Gerlinde Kolesa (Cross) und Miguel Lenz (10 km).

Alica Schmidt und Julian Knabl stehen beim U16-Länderkampf Bayern gegen Hessen und Baden-Württemberg im weißblauen Team. Für 2014 werden Adam Altenbuchner, Luis Windpassinger und Helen Linke in den BLV-Kader Sprung berufen, Alica Schmidt in den BLV-Kader Lauf.

Alle Medaillengewinner des Jahres 2013 bei bayerischen Meisterschaften sowie die weiteren Spitzenplätze bei süddeutschen, deutschen und internationalen Meisterschaften sind in der folgenden Tabelle aufgelistet.

           

Name, Vorname

Platzierung

Krieger, Sabine

1. WM W40 Kugel

2. WM W40 Speer

Mietzsch, Denis

3. WM M40 Berglauf Team

8. WM M40 Berglauf

1. EM M40 10 km Team

1. EM M40 Cross-Staffel

3. EM M40 10 km

1. DLV M40 Cross

3. DLV M40 Berglauf

2. BLV  M40 Cross

Walter, Albert

3. EM M70 800 m Halle

4. EM M70 Cross

5. EM M70 5000 m Halle

1. DLV M70 1500 m

1. DLV M70 5000 m

Pape, Corina

1. DLV W35 400 m

1. DLV W35 400 m Hürden

8. DLV W35 Cross

3. Südd. Frauen 400 m Hürden

Kolesa, Gerlinde

1. DLV W55 1500 m

3. DLV W55 10 km

4. DLV W55 Cross

1. BLV W55 Cross

2. BLV W55 10 km

Jotz, Martina

1. DLV W35 Speer

Aeschlimann, Stefanie

Neuseeländische Meisterin U18 Dreisprung

Glonegger, Elisabeth

9. DLV Frauen Siebenkampf

3. Südd. Frauen 100 m Hürden

6. Südd. Frauen 60 m Hürden Halle

Lenz, Miguel

2. DLV M40 1500 m

4. DLV M40 10 km

1. BLV M40 10 km

Winkler, Klaus

3. DLV M55 800 m Halle

4. DLV M55 1500 m

6. DLV M55 800 m

van Gemmeren, Hans-Jürgen

4. DLV M60 Marathon

Middelhoff, Heiko

6. DLV Männer Cross Langstrecke Mannschaft

Brüning, Sascha

6. DLV Männer Cross Langstrecke Mannschaft

Stier, Martin

6. DLV Männer Cross Langstrecke Mannschaft

Thomas, Sabrina

1. BLV U23 Speer

2. BLV U23 4x100 m

Peter, Jana

1. BLV U20 Siebenkampf

1. BLV U20 Vierkampf

2. BLV U20 Hochsprung

2. BLV U23 4x100 m

3. BLV U20 100 m Hürden

Frey, Pirmin

1. BLV U18 Cross

Windpassinger, Luis

1. BLV U16 Weitsprung Halle^

1. BLV U16 Bayerncup Mannschaft

2. BLV U16 Block Sprint/Sprung

2. BLV U16 BWK Mannschaft

3. BLV U16 4 x 100 m

Schmidt, Alica

2. Südd. U16 300 m

1. BLV U16 3 x 800 m

2. BLV U16 800 m

2. BLV U16 800 m Halle

Knabl, Julian

3. Südd. U16 Dreisprung

1. BLV U16 Bayerncup Mannschaft

2. BLV U16 300 m Hürden

2. BLV U16 Dreisprung

2. BLV U16 BWK Mannschaft

3. BLV U16 4 x 100 m

Altenbuchner, Adam

1. BLV U20 Zehnkampf Mannschaft

3. BLV U20 Zehnkampf

Bade Hendrik

1. BLV U20 Zehnkampf Mannschaft

3. BLV U20 Fünfkampf

Pegelhoff, Felix

1. BLV U20 Zehnkampf Mannschaft

Weiherer, Jennifer

2. BLV U23 200 m

2. BLV U23 4x100 m

3. BLV U23 100 m

Basener, Lisa

1. BLV U16 3 x 800 m

Lau, Michelle

1. BLV U16 3 x 800 m

Kleinbauer, Kristian

1. BLV U16 Bayerncup Mannschaft

2. BLV U16 BWK Mannschaft

3. BLV U16 4 x 100 m

Igl, Vincent

1. BLV U16 Bayerncup Mannschaft           

2. BLV U16 BWK Mannschaft

Gloger, Maximilian

1. BLV U16 Bayerncup Mannschaft

Spreng, Dominik

2. BLV U16 BWK Mannschaft

3. BLV U16 4 x 100 m

Linke, Helen

2. BLV W14 Block Sprint/Sprung

Moßburger, Manuel

3. BLV M14 Diskus

Eberle, Sophia

2. BLV U23 4x100 m

 

Regionale und lokale Ebene:

Bei südbayerischen und oberbayerischen Meisterschaften sind MTV-Athleten Stammgäste auf dem Siegertreppchen. Südbayerische Meister werden Jana Peter, Alica Schmidt, Helen Linke und Lisa Basener, dazu holen Thomas Rieger, Jennifer Weiherer, Adam Altenbuchner, Hendrik Bade, Felix Pegelhoff, Manuel Moßburger und Maximilian Gloger Medaillenplätze. Folgende Mitglieder der MTV-Leichtathletik-Abteilung erringen oberbayerische Titel: Martina Jotz, Corina Pape, Pirmin Frey, Denis Mietzsch, Gerlinde Kolesa, Maximilian Gloger, Helen Linke, Luis Windpassinger, Julian Knabl und die 4x100 m-Staffel der männl. Jugend U16. Weitere Medaillen gehen hier an Elisabeth Glonegger, Sabrina Thomas, Markus Seemeier, Heiko Middelhoff, Albert Treffer, Dominik Spreng, Kristian Kleinbauer, Miguel Lenz und Maria Paulig.

Drei MTV-Schüler stehen in der oberbayerischen Auswahl, die den Vergleichskampf der bayerischen Bezirke klar für sich entscheiden kann: Helen Linke, Lisa Basener und Manuel Moßburger. Lisa Basener und Maximilian Fischer schaffen den Sprung in den oberbayerischen Kader. Dazu kommen Erfolge in der Ingolstädter Laufszene: Miguel Lenz ist als Gewinner der Jahreswertung des Sport-IN-Laufcups nur einer von neun MTV-Gesamtsiegern in den entsprechenden Altersklassen: Katharina Gruber, Lisa Basener, Maximilian Gloger, Maria Paulig, Jakob Hess, Markus Stöhr, Miguel Lenz, Albert Treffer, Hans-Jürgen van Gemmeren.

 

Veranstaltungen

Das MTV-Meet-IN 2013 sieht als Abendveranstaltung am Freitag, dem 21. Juni hochkarätige Leistungen. Unter den Augen von Bundestrainer Jörn Elberding und zahlreichen Zuschauern setzt sich im Stabhochsprung Vorjahressieger Malte Mohr mit der WM-Normhöhe von 5,70 m gegen internationale Konkurrenz aus Dänemark und Korea und den versammelten U23-Kader des DLV durch. Das 800 m-Rennen der Männer dominieren drei Kenianer mit einer Spitzensiegerzeit von 1:46,93 Minuten. Die Sprint- und Staffelwettbewerbe stehen ganz im Zeichen des Nationalteams aus Namibia, auf den Laufstrecken ist eine Reihe von deutschen Nationalmannschaftsathleten am Start. Für weiteres internationales Flair sorgen Sportler aus Südafrika, Saudi-Arabien, Österreich und Italien. Heimsiege für den gastgebenden MTV Ingolstadt erringen Elisabeth Glonegger (Weitsprung Frauen) sowie die Nachwuchstalente Alica Schmidt (800 m U18) und Luis Windpassinger (100 m und Weitsprung U18)

Mit den bayerischen Meisterschaften U23 und U16 hat die Leichtathletik-Abteilung am 20. und 21. Juli eine Zweitagesveranstaltung mit 750 Teilnehmern aus 161 Vereinen zu stemmen. Das ausrichtende Team des MTV Ingolstadt bekommt für die reibungslose Ausrichtung Lob von allen Seiten, auch die sportliche Bilanz mit neun MTV-Medaillen fällt entsprechend positiv aus.

Daneben sind die MTV-Leichtathleten als Veranstalter bei weiteren Wettkämpfen gefragt. Der Ingolstädter Halbmarathon wäre ohne die rund 60 MTV-Helfer und das Know-how der mitverantwortlichen MTV-Leichtathleten kaum durchführbar. Der Schanzer Seelauf des MTV Ingolstadt mit seinen rund 500 Teilnehmern ist auch 2013 als Auftaktveranstaltung des Sport-IN Laufcups einer seiner Höhepunkte. Dazu kommen weitere Veranstaltungen im und um das MTV-Stadion. Das Dreisprung Meet-IN, ein vom BLV initiierter Wettkampf mit hochkarätiger Beteiligung, und das bereits dritte Wurf Meet-IN mit einem neuen Teilnehmerrekord. Den Saisonabschluss bildet wie jedes Jahr im November das Cross Meet-IN auf der selektiven DM-Strecke von 2009, zu dem die MTV-Verantwortlichen über 200 Starter begrüßen konnten, unter ihnen Olympiahalbfinalistin Corinna Harrer (Regensburg).

 

Ausblick

Die sportliche Herausforderung der nächsten Jahre wird darin bestehen, die zahlreichen MTV-Talente auch im Junioren- und Aktivenbereich an die Spitze zu führen, wozu das neue Stützpunktsystem und die Einführung leistungshomogener Gruppen im Nachwuchstraining beitragen sollen.

Problematisch dabei sind weiter die schwierigen Bedingungen in Bayern allgemein und trotz der Unterstützung durch Sponsoren und Sportamt in Ingolstadt speziell. Es sei hier nur das achtjährige Gymnasium erwähnt, neben Hallenbenutzungsgebühren und der Kürzung der Übungsleiterzuschüsse seit den letzten Reformen nur ein Aspekt des nicht gerade leistungssportfreundlichen Umfeldes. Dazu kommen die im Winter nur sehr unzureichenden Trainingsbedingungen ohne leichtathletiktaugliche Halle in Ingolstadt, die regelmäßige zeit- und kostenintensive Fahrten nach Fürth verursachen.

Die aktuelle Wahl zweier Leichtathleten zu Deutschlands „Sportlern des Jahres“ zeigt hier aber die immer noch große Beliebtheit und Akzeptanz der Leichtathletik, was sich auch in guten Anmeldezahlen im Schülerbereich niederschlägt. Die Nachwuchsgruppen erfreuen sich großem Zuspruch, bei den zur Verfügung stehenden Hallenkapazitäten kommt man leider immer wieder an Grenzen. Dank des großen Engagements der MTV-Trainer ist bei den Leichtathleten jedoch kein Negativtrend, was Qualität und Quantität angeht, zu sehen.

Als Veranstalter werden die MTV-Leichtathleten auch 2014 gefordert sein. Cross und Wurf Meet-IN werden am MTV-Gelände durchgeführt, dazu der Schanzer Seelauf am Baggersee und der Halbmarathon mit vielen Helfern des MTV Ingolstadt. Ein Höhepunkt der Ingolstädter Sportszene wird das MTV Meet-IN 2014, bei dem sich am 20. Juni die besten deutschen Stabhochspringer ein Stelldichein geben werden. Am 24./25. Mai erwartet die Ingolstädter Leichtathletik ein Novum. Im MTV-Stadion finden zeitgleich zwei Top-Veranstaltungen statt: Auf der einen Seite die südbayerischen Mehrkampfmeisterschaften aller Altersklassen mit über 250 Teilnehmern, wobei als Ausrichter und Veranstalter der BLV-Bezirk Oberbayern auftritt. Parallel dazu wird am Samstag das Dreisprung Meet-IN mit hochklassiger Besetzung über die Bühne gehen, das von den MTV-Leichtathleten organisiert wird.