Veranstaltungen‎ > ‎Wurf Meet-IN‎ > ‎

Wurf Meet-IN 2011: 2. Wurf-Meet-IN bringt zum Saisonausklang Klasseleistungen

veröffentlicht um 12.03.2015, 08:54 von Thomas Rieger   [ aktualisiert 29.01.2017, 05:39 von MTV Ingolstadt Leichtathletik ]
Ingolstadt (ebk) Bereits zum zweiten Mal veranstalteten die Leichtathleten des MTV Ingolstadt zum Abschluss der Saison ein Wurf-Meeting, zu dem sich Teilnehmer aus ganz Bayern im MTV-Stadion einfanden. Bei sehr guten äußeren Bedingungen bekamen die Zuschauer spannende Wettkämpfe zu sehen, bei denen sich auch einheimische Athleten in die Siegerliste eintragen konnten.
Das Kugelstoßen der Männer gewann Jean Wittke (SC Erlangen) klar mit 11,25 m. Spannender ging es beim Diskuswerfen zu, das der Zucheringer Andreas Zenker mit 34,40 m knapp vor Thomas Rieger (MTV, 34,35 m) und Wittke (33,18 m) für sich entscheiden konnte. Die wertvollste Leistung der Veranstaltung ging auf das Konto von Peter Huber (TuS Alztal Garching), der das Hammerwerfen der Männer mit 53,59 m deutlich vor Wittke (35,22 m) und Zenker (32,78 m) gewann. MTV-Siebenkämpferin Elisabeth Glonegger erzielte mit 11,49 m im Kugelstoßen die beste Leistung bei den Frauen, auch mit dem Diskus (28,64 m) und dem Hammer (22,84 m) war sie nicht zu schlagen.
Stark zeigten sich auch die Senioren aus der Region. Franz Engl (LG Donau/Ilm; M60) und Robert Schippling (LAG Mittlere Isar; M65) überzeugten mit der 5 kg-Kugel als Sieger ihrer Altersklasse mit 10,99 bzw. 11,22 m. Auch mit dem Diskus lagen sie mit 40,81 m bzw. 40,88 m fast gleichauf. Das Hammerwerfen dominierte Lokalmatador Reinhard Köchl (MTV; M50) mit 40,90 m. Sehr gut in Form zeigte sich Hajo Eichler (SV Zuchering), der in der Klasse M70 mit der Kugel (11,21 m), dem Diskus (35,88 m) und auch mit dem Hammer (32,89 m) seine Klasse einmal mehr unter Beweis stellte.
Zum Abschluss der Stadionsaison zeigte auch der lokale Leichtathletik-Nachwuchs recht ansprechende Ergebnisse. Die besten Leistungen gingen auf das Konto von Lukas Koller (TSV Wasserburg), der als Sieger mit dem Diskus (56,18) und mit dem Hammer (42,59 m) seine Zugehörigkeit zur deutschen Spitze bei den Schülern eindrucksvoll bestätigte. Seine 16,12 m mit der Kugel bedeuteten sogar eine neue bayerische Jahresbestleistung. Die 50 m-Marke mit dem Diskus übertraf daneben auch Sebastian Pfahler (LG Kreis Roth)mit 50,39 m.
Bei der weiblichen Jugend dominierte die Freisingerin Michaela Hagl, die im Kugelstoßen mit 11,00 m vor Hannah Eberle (8,52 m) und beim Diskuswurf mit 36,86 m vor Jana Peter (23,33 m) zwei MTV-Athletinnen hinter sich ließ. Peter gewann dafür das Hammerwerfen mit 23,35 m.
Bei den Schülerinnen A zeigte Stefanie Aeschlimann (MTV) mit Diskus (21,45 m), Hammer (21,29 m) und Kugel (9,78 m), hier vor Sophia Eberle (7,44 m) und der B-Schülerin Sandra Peterhoff (beide MTV; 5,42 m), die besten Tagesleistungen. Der Ingolstädter Teilnehmer mit den größten Weiten bei den A-Schülern (M15) war Adam Altenbuchner (MTV) als Dritter mit Kugel und Diskus, seine Ergebnisse 11,20 m und gute 43,20 m. Beim jüngeren Schülerjahrgang M14 lieferten sich drei MTV-Talente einen spannenden Wettkampf. Nico Spreng entschied das Kugelstoßen (9,87 m) und Diskuswerfen (33,08 m) jeweils für sich, Zweite wurden Felix Hackner (9,84 m) bzw. Markus Schlüß (28,76 m). Bei den B-Schülern gab es die Plätze zwei und drei mit Kugel und Diskus für die MTV-ler Luis Windpasinger (9,48 m; 23,53 m) und Dominik Spreng (9,11 m; 22,73 m). Ihr Vereinskamerad Julian Knabl belegte knapp dahinter mit dem Diskus und 22,38 den vierten Rang.

Fotos: Rieger, Peter