Schanzer Seelauf 2011: Melderekord und starke Sieger

veröffentlicht um 15.03.2015, 15:19 von Thomas Rieger   [ aktualisiert: 10.04.2015, 05:52 ]
Ingolstadt (ebk) Kaiserwetter, ein Melderekord von weit über 500 Teilnehmern, dazu hervorragende Zeiten, das ist die Bilanz des Schanzer Seelaufs 2011.
Bei den Männern liefen der deutsche Spitzenläufer Stefan Paternoster (LG Passau) und Heiko Middelhoff (MTV) dem Rest der Konkurrenz um über zwei Minuten davon, wobei eine zu schnelle erste Runde einen neuen Streckenrekord verhinderte. Birgit Nixdorf (DJK) dominierte das Frauenrennen ebenfalls klar.
Einen sehr starken Eindruck hinterließen die Nachwuchstalente Pirmin Frey (MTV) als schnellster Schüler sowie Cornelia Griesche (DJK) und Dominik Lang (MTV) mit den besten Jugendzeiten.
Mit sieben ersten Plätzen stellte der MTV Ingolstadt die meisten Klassensieger:
Heiko Middelhoff (Männer), Miguel Lenz (M40), Albert Treffer (M50), Albert Walter (M70), Dominik Lang (männl. Jugend B), Pirmin Frey (Schüler A), Alica Schmidt (Schülerinnen B).
Aufs Treppchen schafften es außerdem:
Marlies Hofmann (Frauen), Benjamin Ziegaus und Bastian Glockshuber (Männer), Stephan Lamers (M40), Philip Penkalla und Max Schmiel (männl. Jugend B), Lilli Schulte (Schülerinnen A), Michelle Lau und Janna Lamers (Schülerinnen B), Maxi Gloger und Julian Knabl (Schüler B), Anna Müller und Celia Herle (Schülerinnen D), Moritz Grandy (Schüler D).
Ein Dank gilt der Kindersportschule KISS im MTV Ingolstadt für das Engagement beim Lauf der Bambini, und allen, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.

Miguel Lenz gewann das Rennen der Altersklasse M40 (Archivfoto: Rieger)