Veranstaltungen‎ > ‎Cross Meet-IN‎ > ‎

Cross Meet-IN 2010 - 9. bayerisches Cross-Festival: Nicht nur ein Name: das Bayerische Cross-Festival in Ingolstadt

veröffentlicht um 12.03.2015, 07:39 von Thomas Rieger   [ aktualisiert: 09.04.2015, 17:17 ]
Ingolstadt (hed) Nachdem acht Jahre das Bayerische Cross-Festival in Vaterstetten beheimatet war, richtete der MTV Ingolstadt dieses Laufevent in diesem Jahr mustergültig im Hindenburgpark aus. Eine herrliche Laufstrecke in Mitten der Großstadt, der typisch crossige Boden, große Teilnehmerfelder und der hervorragende Laufsport machten den Begriff „Festival“ alle Ehre. 
Zu einem sehr spannenden Rennen gestaltete sich der Hauptlauf der Männer. In dem über sieben Runden (7100 m) führende Classic-Cross-Distanz bildete sich sehr bald eine vierköpfige Spitzengruppe mit ständig wechselnden Frontläufern. Mit in der Favoritengruppe lief auch Lokalmatador Heiko Middelhoff, der derzeit beste Langstreckenläufer der Region. Am Schluss erwies sich mit 23:20 Minuten der Passauer Richard Friedrich, immerhin der Fünftplatzierte der diesjährigen „Deutschen“, als der spurtstärkste Läufer und konnte Sven Pretorius (LG Ohra Hörselgas) und dem Erfurter Rico Schwarz auf die Plätze zwei und drei verweisen. Für Heiko Middelhoff blieb der undankbare vierte Platz, wobei er aber mit dem für die LG Erlangen startende Pörnbacher Christian Dirscherl und Mathias Ewender (LG Stadtwerke München) zwei bayerische Spitzenathleten klar hinter sich lassen konnte. 
Beim Rennen über 3100 m zeigte Tobias Gröbl von der LG Zusam mit 9:50 Minuten einen Klasselauf. Er hatte im Ziel 13 bzw. 16 Sekunden Vorsprung auf Felix Plinke (LG Telis Finanz Regensburg) und dem ehemaligen deutschen 10000-m-Meister Oliver Dietz von der LG Braunschweig.
Einen sehr feinen Wettkampf lieferte Corina Pape im Speed-Cross über 600 m ab. Die 400-m-Läuferin des MTV Ingolstadt musste sich nur der DLV-Spitzenläuferin Karoline Pilawa (LG Stadtwerke München) geschlagen geben. Dritte wurde, die noch der A-Jugend angehörende, Stefanie Müller (TSV Inningen). 
Die Nachwuchsathleten Cornelia Griesche (SG DJK Ingolstadt) über 3100 m, Max Schmiel (MTV Ingolstadt) im Speed-Cross über 600 m sowie die vereinsübergreifende Staffel mit Philip Penkalla (MTV IN), Pirmin Frey (TSV Neuburg) und Laurin Walter (LG Stadtwerke München) schafften alle mit dem zweiten Platz den Weg auf das Siegerpodest. Auch Dominik Lang (MTV Ingolstadt) konnte mit seinem dritten Platz über die "Mitteldistanz" im Classic-Cross von 3100 m durchaus zufrieden sein.

Corina Pape (Foto: Rieger)