Home/News‎ > ‎

Wurf Meet-IN 2019

veröffentlicht um 04.11.2019, 10:28 von MTV Ingolstadt Leichtathletik   [ aktualisiert: 04.11.2019, 10:30 ]
Ingolstadt (ebk) Das schlechte Wetter am Samstag sorgte bei der 10. Auflage des Wurf Meet-IN für die geringste Beteiligung seit Gründung des Werfer-Wettkampfs. Dass die Speerwurf-Wettbewerbe wegen der noch nicht abgeschlossene Renovierung der Bahn im MTV-Stadion ganz ausfallen musste, sorgte für weitere Einbußen bei den Meldezahlen.

Die wertvollste Leistung ging auf das Konto von U20-Athletin Kathrin Göbel (MTV Ingolstadt) beim Diskuswurf. Sie verbesserte ihre persönliche Bestleistung deutlich auf 32,01 Meter, eine Weite die bei den bayerischen Jugendmeisterschaften zu Silber gereicht hätte und ihr Platz zwei in der aktuellen bayerischen U20-Rangliste eingebracht hat. Dazu gewann sie das Kugelstoßen mit 8,37 Metern. Zehnkämpfer Mario Saur lieferte zum Ende der Saison noch einmal zwei gute Weiten mit der Kugel (12,36 Meter) und mit dem Diskus (37,27 Meter) ab, musste sich dabei aber jeweils Martin Schneider (LG Kreis Dachau) geschlagen geben, der mit 13,06 bzw. 40,68 Metern glänzen konnte. Vier weitere Podestplätze gingen an den gastgebenden MTV Ingolstadt: Franziska Dumann wurde mit Kugel (8,57 Meter) und Diskus (27,99 Meter) jeweils Zweite bei den Frauen, Mehrkämpfer Dominik Friedrich kam bei den Männern mit der Kugel und dem Diskus, wo er mit 26,60 Metern neuen Hausrekord erzielte, auf Platz drei in der Männerwertung. Bei den Senioren M75 gewann Kurt Soller (TV Münchsmünster) mit der Kugel (8,28 Meter) und belegte mit dem Diskus (23,15 Meter) Rang zwei.