Home/News‎ > ‎

Süddeutsche Hallenmeisterschaften Sindelfingen: Glonegger mit Saisonbestzeit

veröffentlicht um 09.02.2016, 16:58 von MTV Ingolstadt Leichtathletik   [ aktualisiert: 22.01.2017, 09:42 ]
Sindelfingen (ebk) Nur ein kleines Aufgebot der Ingolstädter Leichtathleten war bei den süddeutschen Hallenmeisterschaften am Start. Die beiden Bronzemedaillengewinner der Landesmeisterschaften eine Woche zuvor,  Elisabeth Glonegger (MTV Ingolstadt) und Michael Adolf (DJK Ingolstadt), konnten im Sindelfinger Glaspalast dabei ihre Saisonbestzeiten verbessern, richtig zufrieden war aber nur der 400 m-Läufer der DJK.

Michael Adolf hatte sich als Vorlaufsieger sicher mit 49,83 Sekunden für das 400 m-Finale qualifiziert. Dort musste er sich trotz  eines starken Schlussspurtes zwar mit dem vierten Platz begnügen, doch seine 48,76 Sekunden für die zwei Runden bedeuteten eine deutliche Verbesserung seiner persönlichen Hallenbestzeit. Ganz nebenbei unterbot der Student die Norm für die Hallen-DM in Leipzig, die bei 49,00 Sekunden liegt. Elisabeth Glonegger steigerte als Vorlauffünfte über 60 m Hürden ihre Saisonbestzeit auf 8,91 Sekunden, verpasste damit aber in dem extrem stark besetzten Feld den Endlauf, den die EM-Finalistin und Lokalmatadorin Nadine Hildebrand für sich entscheiden konnte. Der MTV-Athletin bleibt noch eine Chance, die DM-Norm von 8,75 Sekunden zu knacken, das internationale EAA-Meeting im österreichischen Linz, für das sie eine Startzusage bekommen hat.

Archivfoto: Kiefner
Comments