Home/News‎ > ‎

Südbayerische Hallenmeisterschaften: Männer-Staffel und Jenny Birzl holen Gold

veröffentlicht um 11.01.2016, 10:27 von MTV Ingolstadt Leichtathletik   [ aktualisiert: 22.01.2017, 09:33 ]
München (ebk) Die Leichtathleten aus der Region Ingolstadt zeigten sich bei den südbayerischen Meisterschaften, mit denen traditionell der Reigen der Hallenmeisterschaften beginnt, mit drei ersten Plätzen schon recht gut in Form. Die beiden Einzeltitel in der Münchner Werner-von-Linde-Halle gewannen Jenny Birzl (MTV Ingolstadt) im Hochsprung (U18) und Arne Leppelsack (MTV Pfaffenhofen) über 400 m (U18), dazu sicherten sich die Männer des MTV Ingolstadt den Sieg in der 4x200 m-Staffel.

Gleich drei Medaillen holten die Frauen des MTV Ingolstadt. Nach einer langen Verletzungspause feierte Elisabeth Glonegger, die seit dem Gewinn der Silbermedaille bei den deutschen Siebenkampfmeisterschaften im August 2013 keinen Wettkampf mehr bestritten hatte, mit zwei Spitzenplätzen ihr Comeback. 8,98 Sekunden über 60 m Hürden bedeuteten Rang zwei, 8,03 Sekunden im 60 m-Sprint den vierten Platz, wobei ihr die fehlende Wettkampfpraxis noch deutlich anzumerken war. Mit Alica Schmidt und Stefanie Aeschlimann glänzten zwei U20-Jugendliche im Frauenwettbewerb über 200 m: Schmidt kam in 26,15 Sekunden als Dritte ins Ziel, Aeschlimann belegte in 26,66 Sekunden Platz sechs. Zusammen mit Jennifer Weiherer und Sophie Eckl landeten sie in der 4x200 m – Staffel des MTV Ingolstadt in 1:47,04 Minuten dazu auf dem Bronzerang.

Bis zum letzten Wettbewerb der Veranstaltung mussten die Männer des MTV Ingolstadt auf das erste Edelmetall warten. Dann gewannen Alexander Gilch, Felix Pegelhoff und die beiden 400 m Hürden-Spezialisten Victor Schmieder und Mario Saur über 4x200 m in 1:32,71 Minuten mit über einer Sekunde Vorsprung  doch noch den südbayerischen Titel. Die besten Platzierungen in den Einzelsprints gingen über 60 m Hürden an Mario Saur (4.) in 8,87 Sekunden, über 60 m flach an Constantin Rist (MTV Pfaffenhofen) auf Rang sechs in 7,18 Sekunden und über 200 m wieder an Saur sowie an Manuel Mand (MTV Ingolstadt), die mit 23,28 bzw. 23,36 Sekunden die Plätze sechs und sieben belegten. MTV-Neuzugang Alexander Gilch, der amtierende bayerische Vizemeister im Zehnkampf, präsentierte sich mit Platz sechs im Weitsprung mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 6,43 m.

Zwei neue persönliche Rekorde erzielte Jennifer Birzl (MTV Ingolstadt) in der weiblichen Jugend U18. Nach 9,78 Sekunden über 60 m Hürden, die ihr den sechsten Platz brachten, beherrschte die Gymnasiastin die Konkurrenz im Hochsprung nach Belieben. Mit 1,63 m lag sie am Ende 13 cm vor der Zweitplatzierten und holte somit ihren ersten überregionalen Titel. Ihre Trainingspartnerin Helen Linke verpasste beim Weitsprung mit 5,08 m als Vierte die Podestplätze nur um einen Zentimeter. Besser erging es den Ingolstädter Mädchen über 400 m, wo es gleich vier einstellige Platzierungen gab. Die noch in der U16 startberechtigte Laura Schiffner (DJK Ingolstadt) holte in 62,66 Sekunden Bronze, ihre Vereinskameradinnen Marie Hedrich (62,71 sec.) und Viviane Fleischer (64,04 sec.) landeten auf den Plätzen vier und acht, Sophie Eckl (MTV) kam in 64,50 Sekunden auf Rang neun. Über 60 m schafften es die beiden DJK-Sprinterinnen Carolina Reischl (8,32 sec.) und Laura Schiffner (8,51 sec.) sowie Helen Linke (MTV) in 8,42 Sekunden in den Zwischenlauf. Im Finale war dann nur Reischl vertreten, die in neuem Hausrekord von 8,28 Sekunden Siebte wurde. Der einzige Starter aus der Region in der männlichen Jugend zeigte über 400 m ein starkes Rennen. Dank eines überragenden Schlussspurts ging der Titel in 51,92 Sekunden an Arne Leppelsack (MTV Pfaffenhofen).

Fotos: Privat

Comments