Home/News‎ > ‎

Starke Sprints und Sprünge

veröffentlicht um 15.08.2020, 03:38 von MTV Ingolstadt Leichtathletik
Ingolstadt (ebk) Manuel Marko (MTV Ingolstadt) schiebt sich in Kitzingen mit neuer Saisonbestleistung unter die zehn besten deutschen Hochspringer. Beim Sprinter-Meeting im schwäbischen Vöhringen überzeugen die MTV-Kurzstreckler mit zwei Siegen, neuen Bestzeiten und einer DM-Norm.

Immer besser in Form kommt Manuel Marko. Beim mit drei Zwei-Meter-Springern recht gut besetzten Sportfest in Kitzingen distanzierte der MTV-Athlet die Konkurrenz deutlich. Mit 2,07 Metern bei nur einem Fehlversuch in der gesamten Konkurrenz steigerte er seine Saisonbestleistung um drei Zentimeter. Die Chancen, einen der nur zehn Startplätze für die deutschen Titelkämpfe in Braunschweig (8./9. August) zu ergattern, stehen ganz gut. Die endgültige Entscheidung fällt anhand eines Rankings aus den Leistungen der letzten und der laufenden Saison erst in der Woche vor den Meisterschaften.

Für die deutschen Jugendmeisterschaften, die im September in Heilbronn stattfinden werden, kann Suanne Göbel (MTV Ingolstadt) wohl schon planen. Bei ihrem Sieg im Frauenrennen über 400 Meter Hürden blieb sie in 64,72 Sekunden fast eine halbe Sekunde unter der geforderten Norm. Platz drei belegte hier ihre Trainingspartnerin Laura Böttcher, die nach 67,60 Sekunden ins Ziel kam. Zwei persönliche Bestzeiten ersprintete sich Carolin Fischer in der Jugend U18. Nach 13,04 Sekunden im Vorlauf reichten 13,07 Sekunden zu Finalrang drei über 100 Meter. Über 200 Meter blieb sie erstmals unter 27 Sekunden und wurde in 26,91 Sekunden Vierte.

Nach einer von Verletzungssorgen geprägten Vorsaison feierten die Männer des MTV-Sprintteams in Vöhringen einen gelungenen Saisoneinstieg. Maximilian Fischer kam nach 11,35 Sekunden im Vorlauf im Finale in 11,19 Sekunden als Sieger ins Ziel. Für Tim Wermuth blieben die Uhren bei 11,22 Sekunden stehen.