Home/News‎ > ‎

Starke Schanzer Senioren bei Bayerischen Seniorenmeisterschaften

veröffentlicht um 05.06.2017, 14:38 von MTV Ingolstadt Leichtathletik   [ aktualisiert: 05.06.2017, 14:46 ]
Regensburg (ebk) Ein kleines aber feines Aufgebot von Läufern und Springern der Ingolstädter Leichtathletikclubs holte bei den bayerischen Seniorenmeisterschaften im städtischen Stadion am Weinweg in Regensburg insgesamt sieben Mal Edelmetall. Dabei ragten besonders die zweifachen Sieger Gerlinde Kolesa und Jean-Jacques Faurie (beide MTV Ingolstadt) heraus.

Beide hatten sich auf den Mittelstrecken einen Doppelstart über 800 Meter und 1500 Meter zugemutet und beide hatten der bayerischen Konkurrenz keine Chance gelassen. Gerlinde Kolesa war bei ihren Siegen in der Altersklasse W 60 dabei so schnell, dass es auch bei den jüngeren Seniorinnen W 50 und W 55 locker zum Sieg gereicht hätte. Ihre Zeiten: 2:44,60 Minuten über die zwei Stadionrunden und 5:06,60 Minuten über 1500 Meter. Auch ihr MTV-Vereinskamerad Jean-Jacques Faurie dominierte beide Strecken nach Belieben und hatte mit starken Zeiten von 2:12,85 beziehungsweise 4:31,71 Minuten im Ziel jeweils einen komfortablen Vorsprung bei den Männern M 50.

Zwei Medaillen sicherte sich auch Michael Josef Dambacher (M 45) von der DJK Ingolstadt. Zu Gold im Dreisprung mit 10,42 Metern und Silber über 110 Meter Hürden in 20,20 Sekunden erreichte er noch Platz vier im Weitsprung, wo er mit 4,92 Metern den Bronzerang nur knapp verfehlte. Ähnlich erging es Langstreckler Manfred Draxler (MTV Ingolstadt) in der Altersklasse M 55. Zum dritten Platz über 5000 Meter in 19:23,82 Minuten kam ein vierter Platz über 1500 Meter in 5:06,60 Minuten.


Comments