Home/News‎ > ‎

Bayerische Hallen-Mehrkampfmeisterschaften: MTV-Männer holen Mannschaftssilber

veröffentlicht um 29.02.2016, 11:28 von MTV Ingolstadt Leichtathletik   [ aktualisiert: 13.11.2016, 04:34 ]

Fürth (ebk) Die Männermannschaft des MTV Ingolstadt gewinnt bei den bayerischen Mehrkampfmeisterschaften in der Fürther Leichtathletikhalle hinter den Favoriten der LG Stadtwerke München eine ungefährdete Silbermedaille im Siebenkampf. In der Einzelwertung klassieren sich Alexander Gilch und Victor Schmieder im Vorderfeld der mit 20 Teilnehmern gut besetzten Titelkämpfe.

Einen sehr ausgeglichenen Siebenkampf lieferte Neuzugang Alexander Gilch, den es beruflich nach Gaimersheim verschlagen hat,  in seinem ersten Mehrkampf im MTV-Trikot ab. Der amtierende bayerische Vizemeister im Zehnkampf begann mit 7,44 Sekunden über 60 Meter, 6,32 Meter im Weitsprung, guten 12,28 Meter mit der Kugel und 1,72 Meter beim Hochsprung, was nach dem ersten Tag Rang vier bedeutete. Nach 9,21 Sekunden über 60 Meter Hürden, 3,80 Meter beim Stabhochsprung und ansprechenden 2:57,32 Minuten im abschließenden 1000 m-Lauf kam er auf 4524 Zähler, was in der Endabrechnung den fünften Platz brachte. U23-Athlet Victor Schmieder, im Freien bayerischer Vizemeister seiner Altersklasse über 400 Meter Hürden, übernachtete nach einem durchwachsenen ersten Tag auf Rang elf des Zwischenklassements. Am zweiten Tag spielte er dann seine Stärken aus: 9,07 Sekunden über 60 Meter Hürden, 3,40 Meter mit dem Stab und überragende 2:41,90 Minuten über 1000 Meter, die bei weitem beste Zeit aller Teilnehmer, ergaben zum Schluss 4224 Zähler und den achten Platz. Felix Pegelhoff konnte sich am zweiten Tag ebenfalls noch um einen Rang verbessern und landete mit 3903 Punkten auf Platz elf. Bei seinem Siebenkampf ragten die Hürdenzeit von 9,17 Sekunden und der Stabhochsprung mit 3,50 Meter heraus.

Victor Schmieder (Archiv)
Archivfoto: Windpassinger
Comments