Home/News‎ > ‎

Lisa Basener sammelt in Monte Gordo „Körner“ für kommende Aufgaben

veröffentlicht um 07.01.2016, 08:50 von MTV Ingolstadt Leichtathletik   [ aktualisiert: 22.01.2017, 09:42 ]
Monte Gordo (rk) In das beschauliche Örtchen Monte Gordo in Portugal direkt an der Atlantikküste unweit der Mündung des Rio Guadiana, der die Grenze der Algarve zum benachbarten Spanien bildet, verirren sich um diese Jahreszeit eigentlich nur Rentner. Gut, dass dort seit Neujahr eine beachtliche Gruppe deutscher und bayerischer Läufer für Schwung sorgt. Unter ihnen auch die Deutsche U 16-Vizemeisterin über 3000 Meter, Lisa Basener (MTV Ingolstadt).

Der Kraftraum riecht nach Schweiß, Power-Musik dröhnt, Gewichte donnern auf den Boden. Auf der Tartanbahn oder in den nahegelegenen Pinienhainen spulen etliche Athleten unterschiedlichster Nationalität einzeln oder eingeteilt in Gruppen ihre Tempoprogramme ab. Die Trainer stoppen die Zeiten mit, es ist exakt getaktet, wann welche Gruppe starten muss, damit sie nacheinander für die Laktatabnahmen ins Ziel kommen. Einen Großteil dieser Meute machen die deutschen Läufer aus. Vor Ort sind die einige der besten Mittel-, Langstrecken- und Hindernis-Kaderathleten des Deutschen Leichtathletik-Verbands (DLV) wie etwa die frischgebackene U 20-Cross-Europameisterin Konstanze Klosterhalfen und die zweifache EM-Goldmedaillengewinnerin vom vergangenen Sommer, Alina Reh. Mittendrin auch der Laufkader des Bayerischen Leichtathletik-Verbandes unter Leitung von BLV-Coach Jörg Stäcker, aber auch eine Trainingsgruppe von Triathleten mit dem ehemaligen Bundestrainer Roland Knoll aus Ingolstadt, alle untergebracht in den nahe beieinanderliegenden Hotels.

In Monte Gordo ist zurzeit auch Winter, was aber keinem Vergleich mit den hiesigen Schneemassen standhält. Tagsüber herrschen 15 bis 20 Grad und – entscheidend im Vergleich zu Bayern – es ist sonnig. Optimal für die Athleten, die in kurzen Hosen und Tops trainieren, überall umherschwirren, die sonst so geruhsame Gegend beleben und die saisonbedingte Flaute des kleinen Supermarktes und des Strandcafés etwas ausgleichen. Auch Lisa Basener, die zum ersten Mal in Monte Gordo trainiert, ließ sich von der besonderen Atmosphäre anstecken. Angereist einen Tag nach ihrer Galavorstellung beim Neuburger Silvesterlauf, untermauerte sie eindrucksvoll ihre derzeit hervorragende Form. Bei insgesamt zehn Trainingseinheiten sammelt die 15-Jährige noch bis einschließlich Freitag, 8. Januar, die nötigen Körner für eine erfolgreiche Hallen-, Cross- und Freiluftsaison, die sie nun in der U 18-Klasse absolviert.


Quelle: https://www.youtube.com/channel/UCgy0eGRx0pGgvPXiJnkIGvw
Comments