Home/News‎ > ‎

Lisa Basener überzeugt bei DLV-Lehrgang in Saarbrücken

veröffentlicht um 13.10.2015, 08:37 von Luis Windpassinger   [ aktualisiert 31.10.2015, 09:58 von MTV Ingolstadt Leichtathletik ]

Saarbrücken (rk) Die besten Mittel- und Langstreckenläufer Deutschlands des Jahrgangs 2000 trafen sich auf Einladung des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) zu einem Sichtungslehrgang in der Hermann-Neuberger-Sportschule in Saarbrücken. Mit dabei als einzige Athletin aus Bayern: die Deutsche U 16-Vizemeisterin über 3000 Meter, Lisa Basener (MTV 1881 Ingolstadt), und ihr Heimtrainer Reinhard Köchl.

Nachwuchs-Bundestrainer Adi Zaar hatte der 15-Jährigen unmittelbar nach dem Zieleinlauf des 3000-Meter-DM-Finales Anfang August in Köln noch auf der Bahn den Talenterfassungsbogen des DLV in die Hand gedrückt. Nach dem Ende der Wochenend-Maßnahme sah er sich in seiner damaligen Einschätzung bestätigt. „Lisa hat schon in Köln eine tolle Performance geboten und es der späteren Meisterin Paulina Kayßer lange Zeit sehr schwer gemacht. Sie ist eine sehr fokussierte Sportlerin mit einer hoffnungsvollen Perspektive. Auch hier hat sie einen ganz hervorragenden Eindruck hinterlassen. Wir haben ihren Leistungsstand jetzt erst einmal erfasst und werden sie auf jeden Fall weiter im Auge behalten.“

In der Tat erwies sich Lisa Basener gegenüber der gleichaltrigen weiblichen Konkurrenz in jeder Hinsicht als konkurrenzfähig. Sowohl bei der Überprüfung der Sprintleistung über 30 und 60 Meter im Hochstart, bei Koordinations- und Athletikübungen, wie auch beim so genannten Ausdauerstufentest zeigte sich die Gymnasiastin von ihrer besten Seite. Letzterer schickt die Läufer in mehreren Ausdauerstufen von ganz langsam bis ganz schnell auf die Reise, wobei ein „elektronischer Hase“ in Form von Blinklichtern neben der Laufbahn die jeweils passende Geschwindigkeit vorgibt. Dazu mussten die jungen Leichtathleten nach jeder Belastung ein paar Tropfen Blut für die Bestimmung des jeweiligen Laktatwertes abgeben – bei Lisa Basener insgesamt elf Mal. „Mein Ohrläppchen war danach ganz blau“, lachte die MTV-Athletin. Dass sie zu den Letzten gehörte, die bei Erreichen der Obergrenze von 210 Herzschlägen pro Minuten nicht mehr weiterlaufen durften, gefiel ihr obendrein.

Nach einem ebenfalls gelungenen Abschluss mit zwei Mal 150 Metern am Sonntag entließ Bundestrainer Adi Zaar die beiden Ingolstädter mit dem Versprechen: „Man sieht sich auf jeden Fall bald wieder!“


Gruppenfoto der besten DLV-Mittel- und Langstreckler des Jahrgangs 2000 mit ihren Heimtrainern beim Sichtungslehrgang in Saarbrücken. Zweiter von links neben Bundestrainer Adi Zaar ist MTV-Trainer Reinhard Köchl, in der Mitte (in lila Thermojacke) lächelt Lisa Basener.
Foto:DLV
Comments