Home/News‎ > ‎

Ingolstädter Leichtathletik blickt zurück

veröffentlicht um 16.12.2018, 09:48 von MTV Ingolstadt Leichtathletik   [ aktualisiert: ]
Ingolstadt (ebk) Zum Jahreswechsel veröffentlicht der Deutsche Leichtathletik-Verband DLV die Ranglisten der fünfzig besten Leistungen 2018 in den einzelnen Disziplinen. Von den 44 Nennungen in der Bestenliste, die Athletinnen und Athleten aus der Region betreffen, gehen alleine 41 auf das Konto der Leichtathleten des MTV Ingolstadt, die restlichen drei gehören den Damen der DJK Ingolstadt. Aus der Fülle der guten Leistungen ragen vor allem Hürdensprinter Maximilian Bayer und die U18-EM-Finalistin über 400 Meter Mona Mayer (beide MTV Ingolstadt) heraus.

Maximilian Bayer, sowohl in der Halle als auch im Freien bei den deutschen Meisterschaften erstmals in den Medaillenrängen, ist als Vierter über 110 Meter Hürden bei den Erwachsenen am besten platziert. Allrounder Mario Saur über 400 Meter Hürden und im Zehnkampf sowie Hochspringer Marko Manuel schafften dazu den Sprung unter die nationalen zwanzig Top-Ergebnisse. U23-Athlet Samuel Werdecker (400 Meter), Martin Stier (3000 Meter Hindernis), Karsten Stammen (Fünfkampf) und die 4 x 400 Meter-Staffel (Fabian Riegelsberger, Viktor Schmieder, Samuel Werdecker und Mario Saur) runden das hervorragende Abschneiden der MTV-Männer ab. Bei den Damen über 3000 Meter Hindernis ist die DJK Ingolstadt mit Valerie Griesche und U23-Läuferin Johanna Schubert vertreten. Die weiteren Nennungen in der Frauenklasse gehen hier auf das Konto der starken Jugendstaffeln des MTV Ingolstadt. Sowohl über 4 x 100 Meter (Helen Linke, Lena Kain, Mona Mayer, Katrin Göbel) als auch über 4 x 400 Meter (Marie Hedrich, Sofie Nixdorf, Kain, Mayer) und 3 x 800 Meter (Hedrich, Nixdorf, Lisa Basener) sind die Staffeln, deren Läuferinnen eigentlich der weiblichen Jugend U20 angehören, auch bei den Frauen und den Juniorinnen U23 vertreten.

Gleich zwei Mal ist Mona Mayer in der Jugend U18 auf dem zweiten Platz klassiert. Sowohl über 200 Meter als auch über 400 Meter ist sie die zweitbeste Sprinterin deutschlandweit ihres Jahrgangs. Auf diesen beiden Strecken schafft sie es auch in allen Klassen bis zu den Frauen in die DLV-Bestenliste. U18-Spitzenplätze über 100 und 800 Meter zeigen ihr großes Leistungsspektrum. Lisa Basener schafft auf drei Strecken den Sprung in die erweiterte nationale Spitze der Jugend U20: 1500 Meter, 3000 Meter und 2000 Meter Hindernis. In der Jugend U18 tauchen mit Susanne Göbel und Laura Böttcher über 400 Meter Hürden zwei weitere MTV-Talente auf. Die beiden sorgen zusammen mit Mona Mayer über 3 x 800 Meter für ein weiteres Ingolstädter Spitzenresultat. Der einzige männliche Jugendliche, der sich platzieren kann, ist Daniel Graßl über 400 Meter in der Klasse U18.

Bei der Jahresabschluss-Gala des bayerischen Leichtathletikverbandes BLV gab es eine weitere Auszeichnung für die regionale Leichtathletik. Der MTV Ingolstadt wurde für seine erfolgreiche Jugendarbeit im Bezirk Oberbayern geehrt. In der Gesamtwertung aller bayerischen Vereine belegen die MTV-Leichtathleten hinter den großen und finanzstarken Leichtathletik-Gemeinschaften aus München, Fürth und Regensburg einen hervorragenden fünften Platz.

Zur gerade beginnenden Hallensaison muss die Ingolstädter Leichtathletik-Szene zwei Abgänge verzeichnen. Lauftalent Lisa Basener, die in Regensburg ihr Studium begonnen hat, wechselt vom MTV Ingolstadt in die starke Lauftruppe der LG Telis Finanz Regensburg, Mittelstreckler Fabian Riegelsberger ist zukünftig an seinem neuen Ausbildungsort für den SV Werder Bremen unterwegs.

Dem gegenüber stehen beim MTV Ingolstadt mehrere leistungsstarke Neuzugänge. Dorina Willett, unter ihrem Mädchennamen Baiker mit einer persönlichen Bestleistung von 4,11 Metern eine der besten deutschen Nachwuchs-Stabhochspringerinnen der letzten drei Jahre, kommt von der LG Staufen auf die Schanz. Ebenso ihr aus den USA stammender Ehemann Aaron Willett, ein Spezialist auf beiden Hürdenstrecken, der ab Januar für den MTV startberechtigt ist. In die Sprintgruppe des MTV Ingolstadt wechseln Fabian Schäffler (LG Aichach) und Jacob Denzel (TSG Heilbronn). Stephanie Borris (TSV Lenting) und Thomas Mittag (TSV Jetzendorf) verstärken dazu die erfolgreiche Laufgruppe der MTV-Senioren.

Foto: Archiv