Home/News‎ > ‎

Heiko Middelhoff gewinnt Stadtlauf Traunreut: „Da war noch eine Rechnung offen“

veröffentlicht um 23.07.2016, 16:13 von MTV Ingolstadt Leichtathletik   [ aktualisiert: 22.01.2017, 09:33 ]
Traunreut (rb) Eigentlich war der traditionsreiche und stimmungsvolle Stadtlauf in Traunreut für MTV-Laufass Heiko Middelhoff nur als harter Tempodauerlauf im Rahmen der Vorbereitung auf die Bayerischen Meisterschaften über 5000 Meter gedacht. Aber bei diesem Lauf, der erstmals über insgesamt 1500 Teilnehmer verzeichnen konnte, befand sich mit Robert Gruber vom BJAK`S Raidlight Running Team Austria auch einer der besten Langstreckler Österreichs.
Gruber hatte Middelhoff beim letzten Lauf der Ismaninger Winterlaufserie über 21,1 Kilometer hinter sich gelassen – was Heiko damals ziemlich wurmte. Und der Österreicher machte auch in Traunreut vom Start weg richtig Druck, so dass die Vorgabe „harter Tempodauerlauf“ schnell erledigt war. Der MTV-Läufer nahm den Fehdehandschuh auf und schaffte am Ende eine der schnellsten jemals gelaufenen Zeiten auf dieser Strecke. Am Ende waren es 22:13 Minuten für vermessene 7000 Meter und der Sieg vor Gruber (22:49 Minuten) sowie dem Drittplatzierten Florian Holzinger (TSV Palling; 22:59 Minuten).
Bei den Damen erlief sich die auch in Ingolstadt bestens bekannte Julia Viellehner ihren inzwischen fünften Sieg in sehr starken 24:45 Minuten. Was bleibt ist die Erkenntnis, dass die Überdistanz passt und das Gerücht, dass es bei Heiko auch an der Startnummer gelegen haben könnte…
Fotos: Privat
Comments