Home/News‎ > ‎

Erfolgreiche MTV-Läufer zum Auftakt des SPORT IN Laufcup

veröffentlicht um 11.04.2018, 16:34 von MTV Ingolstadt Leichtathletik   [ aktualisiert: 11.04.2018, 16:35 ]
Ingolstadt (ebk) Während sich Martin Stier nach seinem guten fünften Platz bei den bayerischen Meisterschaften über 10.000 Meter eine Wettkampfpause gönnte und die jugendlichen MTV-Athleten in Italien ihr Oster-Trainingslager absolvierten, ging es für die Laufgruppe des MTV Ingolstadt in Zuchering und Neuburg schon voll zur Sache.

Den Auftakt zum SPORT IN Laufcup bildete wie im Jahr zuvor der Frühjahrswaldlauf in Zuchering, der vom LifePark Max Ingolstadt e.V. ausgerichtete wurde. Für die MTV-Truppe gab es zahlreiche Spitzenplätze in den Einzelrennen, die meiste Freude machte aber der klare Sieg des Männer-Teams in der prestigeträchtigen Mannschaftswertung. In der Altersklassenwertung war die M/W55 fest in MTV-Hand: Iris Bischoff siegte bei den Frauen, Manfred Draxler bei den Männern. Einen MTV-Doppelsieg gab es bei den Männern M45 durch Miguel Lenz und Christian Kerner. Auf Platz zwei und drei landeten Johannes König und Benjamin Ziegaus in der Klasse M30, dazu kamen dritte Plätze für Marlies Hofmann (W30) und Sebastian Weigl (Männer). In der Jugend U18 überzeugten Clelia Herle und Yannik Teykal jeweils mit Rang zwei sowie Nele Hollasch (U14) als Dritte. Weitere einstellige Platzierungen holten Theresa Kaufmann (4./U16), Arianna Adams (8./U14) und Lazar Romanovic (8./U12). Die Teamwertung U10w gewannen Miriam Fisch, Olivia-Jane Mainka und Charlotte von Kap-Herr, das Mannschaft U12w (Fiona Obermeyer, Emely Hinze, Sina Pfaffel) landete auf dem dritten Rang.

Zwei Klassensiege für die MTV-Läuferinnen und Läufer gab es auch beim Frühjahrswaldlauf des TSV 1860 Neuburg. Iris Bischoff (W55) bestätigte ihren Sieg von Zuchering, Benjamin Ziegaus gewann dazu die Wertung M30 vor dem Zweitplatzierten Johannes König und Volker Schindler, der auf dem fünften Platz landete. Den Sprung aufs Treppchen schafften dazu Manfred Draxler (2./M55), Marlies Hofmann (3./W30), Nele Hollasch (3./U14) und Sebastian Weigl (3./Männer). In der stark besetzten Klasse M35 landeten Michael Dean und Kamal Katkhouda auf den Plätzen vier und sechs. Auch in den Nachwuchsklassen gab es weitere Top-10-Platzierungen: Olivia-Jane Mainka (7./U10), Lio Szobries (8./U14) und Fiona Obermeyer (10./U12).

Platzierungen sind aber nur die halbe Wahrheit, denn die Rennen bilden als Testwettkämpfe den Auftakt zum Frühjahreshöhepunkt der MTV Läufer – den bayerischen Halbmarathon Meisterschaften am 15.4. in Amberg. Hier wollen sie versuchen mit einer großen Truppe sowohl bei den Aktiven als auch der AK 35 auf dem Treppchen zu stehen. Am 29.4. warten für Danilo Friedrich (der beim Lohofer Frühlingslauf 10km in 34:25 absolviert hat) und Manfred Draxler in Düsseldorf die deutschen Marathon Meisterschaften. So können die einen bereits eine gute Form aufweisen, während andere die Wettkämpfe mit hohen km-Vorbelastungen absolvieren und die Ergebnisse fachgerecht eingeordnet werden müssen. Wichtig ist das der Fahrplan stimmt.