Home/News‎ > ‎

Drei MTV-Siege zum Auftakt der Hallensaison auf der neuen Bahn in Fürth

veröffentlicht um 07.12.2015, 06:20 von MTV Ingolstadt Leichtathletik   [ aktualisiert: 22.01.2017, 09:42 ]

Fürth (ebk) Mit drei ersten Plätzen durch die Mittelstreckler des MTV Ingolstadt startete die regionale Leichtathletikszene beim mit über 300 Teilnehmern besetzten Fürther Sprintcup in die Hallensaison. Auf der frisch renovierten  Bahn überzeugten die Ingolstädter Athleten beim ersten Aufeinandertreffen der bayerischen Elite rund sechs Wochen vor den ersten Meisterschaften auch auf den Sprintstrecken.

Die DM-Vierte über 400 m Alica Schmidt (MTV) zeigte über 600 m eine beindruckende Leistung. Bei ihrem letzten Start vor dem Aufrücken in die Jugend U20 lief sie in 1:37,51 Minuten die beste Zeit der Veranstaltung und ließ bei ihrem souveränen Sieg auch die schnellsten Frauen hinter sich. Zuvor hatte sie in 19,64 Sekunden als Sechste in einem mit DLV-Kaderläuferinnen besetzten Feld ihre Sprintqualitäten unterstrichen. Über 1000 m blieb ihre MTV-Trainingspartnerin Lisa Basener in 3:01,67 Minuten nur gute zwei Sekunden über dem bayerischen U 16-Rekord und gewann souverän die Wertung ihrer Altersklasse. Für eine Überraschung sorgte MTV-Neuzugang Marten Tersdorpf über dieselbe Strecke. In  2:41,53 Minuten erreichte er die deutlich schnellste Zeit aller Jugendlichen.

Michael Adolf, 400 m-Hürdenspezialist der DJK Ingolstadt, kam vor seinem Wechsel in die Aktivenklasse zu drei Podestplätzen in der Jugend U20. Über 30 m fliegend in 2,97 Sekunden und über 600 m in 1:23,95 Minuten belegte er den zweiten Platz. 7,30 Sekunden über 60 m reichten zu Rang drei. Über 150 m überzeugten in der Jugend U16 Carolin Reischl (DJK) in 20,25 Sekunden und Erik Thees (MTV) in 18,36 Sekunden mit der jeweils zweitbesten Zeit ihres Jahrgangs. Thees belegte dazu über 30 m (3,25 Sekunden) und 60 m (7,70 Sekunden) die Ränge vier und sechs.

Beim „Nikolauslauf“ in Regensburg, der mit zahlreichen deutschen Spitzenläufern besetzt war, konnte ein weiterer Neuzugang des MTV Ingolstadt überzeugen. Bei seinem letzten Start im Trikot der LG Regensburg schrammte Jonas Zweck über fünf Kilometer in 15:27 Minuten als Vierter knapp an den Medaillenrängen vorbei. Der DM-Siebte über 400 m-Hürden Mario Saur (MTV) kam in 16:46 Minuten auf für ihn ungewohntem Terrain auf einen sehr guten neunten Platz.

Fotos: Kiefner

Comments