Home/News‎ > ‎

Deutsche Berglaufmeisterschaften am Brocken: Martin Stier läuft den Spezialisten davon

veröffentlicht um 04.10.2018, 23:04 von MTV Ingolstadt Leichtathletik   [ aktualisiert: 04.10.2018, 23:26 ]
Ilsenburg (rb) Sein bestes Rennen der Saison liefert Martin Stier (MTV Ingolstadt) bei den Deutschen Berglauf-Meisterschaften am Brocken im Harz ab. Was sich im Training bereits andeutete, bewies Stier mit Gesamtplatz 19 und Rang 14 in seiner Altersklasse.

Vor allem bergauf setzte sich der MTV-Athlet gegen teils deutlich stärkere Läufer durch. Selbst 2:27-Marathon Spezialist Markus Brennauer (TSV Penzberg) war am Schluss hinter ihm. Mit 56:42 Minuten für die 11,7 Kilometer lange Strecke bei knapp 900 Höhenmetern lag Stier auch deutlich vor „Bergziege“ Denis Mitzsch (MTV Ingolstadt). Dieser erzielte 60:09 Minuten, damit Gesamtrang 43 und schrammte mit Platz vier in seiner Altersklasse (M45) knapp am Podest vorbei.

Der Halbmarathon in Eichstätt endete ebenfalls mit sehr guten Zeiten der MTV-Läufer. Vorjahressieger Julian Sterner (MTV Ingolstadt) musste sich im Spurt knapp mit guten 1:15:32 Stunden als Zweiter geschlagen geben. Iris Bischoff (MTV Ingolstadt) belegte bei den Damen Rang sechs und gewann die W50-Wertung. Ihre 1:38:41 Stunden sind ebenfalls Saisonbestzeit. Mit Bestzeit von 35:50 Minuten blieb Sebastian Weigl (MTV Ingolstadt) auf der 10,5 Kilometer langen Kurzstrecke siegreich. Auch sein beim Durchgang über zehn Kilometer war unter 34 Minuten und liegt unter seiner bisherigen Bestzeit. Sebastian Muck (MTV Ingolstadt) steigerte sich ebenfalls deutlich und wurde mit 38:45 Minuten Dritter. Seine Zwischenzeit bei zehn Kilometern lag ebenfalls deutlich unter seiner bisherigen Bestzeit.

Fotos: Andreas Kißner (brockenlauf.de)