Home/News‎ > ‎

Daniel Graßl löst Fahrkarte für Deutsche U 16-Meisterschaften

veröffentlicht um 10.05.2017, 03:27 von MTV Ingolstadt Leichtathletik
Oberschleißheim (ebk) Nachwuchsleichtathlet Daniel Graßl (MTV Ingolstadt) kann mit den deutschen U16-Meisterschaften Mitte Juli in Bremen planen. Beim Förderwettkampf des bayerischen Leichtathletikverbandes in Oberschleißheim gewann er nicht nur den Blockwettkampf Wurf in der Jugend U 16. Mit 2583 Punkten erfüllte er auch den zweiten Teil der nationalen Norm, um nach der letzten Woche unterbotenen A-Norm über 300 Meter  in Bremen an den Start gehen zu können. Ein Start dort über 100 Meter scheint auch in greifbarer Nähe. Mit den im Mehrkampf erzielten 11,81 Sekunden ist Graßl nur noch einen Hauch von den geforderten 11,80 Sekunden entfernt.
Auch ein weiterer U 16-Athlet schaffte in Oberschleißheim den Sprung auf das Siegerpodest. Dominic Holzwarth (MTV Pfaffenhofen) kam im Block Lauf mit 2031 Zählern auf den zweiten Rang.

Dazu kamen zahlreiche Spitzenplätze bei den Jahrgänge 2004/2005

W12: 75 Meter: 3. Amelia Gruber (MTV PAF) 11,05 Sekunden.  Weitsprung: 1. Gruber 4,37 m; 2. Julia Gold (TSV Reichertshofen) 4,33 m. Kugelstoßen: 1. Gold 5,75 m. W13: Weitsprung: 2. Ronja Falkner 4,35 m; 3. Kaitlyn Herbert (beide MTV IN) 4,34 m.

M12: 800 Meter: 3. Julian Döllefeld (MTV PAF) 2:52,28 Minuten. Kugelstoßen: 2. Georg Harpf (MTV IN) 8,17 Meter. M13: 75 Meter: 3. Antoine Meunier (MTV PAF) 10,78 Sekunden. 800 Meter: 2. Meunier 2:47,27 Minuten.

Archivbild: Premru
Comments