Kitzingen (ebk) Zu einer Hitzeschlacht entwickelten sich die bayerischen Leichtathletik-Meisterschaften der Junioren U23 und Jugend U16 im unterfränkischen Kitzingen. Obwohl diese Titelkämpfe bereits im Schatten der bevorstehenden deutschen Meisterschaften in Nürnberg standen, zeigten vor allem die Leichtathleten des MTV Ingolstadt mit vier Medaillen in der Juniorenklasse sehr ansprechende Leistungen. Der regionale Nachwuchs in der Jugend U 16 blieb mit vier vierten Plätzen zwar ohne Podestplatz, dafür wurden zwei weitere DM-Normen in dieser Altersklasse erfüllt.

Gleich zwei Medaillen holte dabei Sofie Nixdorf (MTV Ingolstadt). Nachdem sie sich am ersten Tag der Veranstaltung in einem typischen Meisterschaftsrennen den Titel über 800 Meter in 2:20,82 Minuten gesichert hatte, sprintete sie am zweiten über 400 Meter auf den Bronzerang. In 59,58 Sekunden erzielte sie dazu eine neue persönliche Bestleistung, ihre Vereinskameradin Marie Hedrich kam in Saisonbestleistung von 61,07 Sekunden auf den achten Platz. Lisa Basener (MTV Ingolstadt) musste sich in einem am Anfang etwas verbummelten Rennen über 1500 Meter erst auf der Zielgerade geschlagen geben. 5:01,50 Minuten bedeuteten am Schluss Silber. Das nächste starke Rennen über die Stadionrunde lieferte Samuel Werdecker ab. Bei der Generalprobe für Nürnberg deklassierte der MTV-Sprinter die Konkurrenz förmlich und siegte ungefährdet in starken 48,02 Sekunden. Dominik Gunzl (MTV Pfaffenhofen) kam über 800 Meter auf den sechsten Platz, in 2:00,99 Minuten gab es einen neuen Hausrekord für ihn.

Bei der Jugend U16 schafften erfreulicherweise beide Staffeln des MTV Ingolstadt über 4 x 100 Meter den Sprung ins Finale. Die Mädchen kamen in der Besetzung Kaitlyn Herbert, Helen Hartmann, Kathrin Kaufmann und Carolin Fischer in 52,08 Sekunden auf den fünften Platz. Felix Kraus, Felix King, Daniel Kerner und Leonhard Kraus unterboten bereits im Vorlauf mit 47,71 Sekunden zum wiederholten Mal die DM-Norm (U16), im Finale landeten sie in 48,01 Sekunden auf Platz vier. Auch die stärkere Vorlaufzeit hätte nicht für Bronze gereicht.

Undankbare vierte Plätze gab es für den Nachwuchs des MTV Ingolstadt auch in den Einzeldisziplinen. Carolin Fischer über 300 Meter Hürden in 47,75 Sekunden und Daniel Kerner über 300 Meter in 38,18 Sekunden konnten sich aber immerhin über neue persönliche Bestleistungen und die erfüllte Qualifikationsnorm für die Deutschen U16-Meisterschaften in Bochum/Wattenscheid freuen. Gute Hochsprünge zeigten Helen Hartmann (W15) als Fünfte mit persönlicher Bestleistung von 1,56 Metern und Leon Windpassinger (M14) mit 1,60 Metern auf dem vierten Rang. Felix Kraus holte in derselben Altersklasse als Sechster mit dem Speer (36,48 Meter) ein weiteres Spitzenresultat für den Schanzer Nachwuchs. Über 100 Meter hatten beide MTV-Sprinter Daniel Kerner (12,12 Sekunden/M15) und Felix Kraus (12,70 Sekunden/M14) das Halbfinale erreicht, sich aber nicht für den Endlauf qualifizieren können.

Fotos: Kiefner