Home/News‎ > ‎

Albert Walter packt es erneut: MTV-Laufikone wird zwei Mal Europameister

veröffentlicht um 13.04.2016, 13:12 von MTV Ingolstadt Leichtathletik   [ aktualisiert: 22.01.2017, 09:31 ]
Ancona (ebk) Mit zwei Gold- und einer Silbermedaille war Lauflegende Albert Walter (Jahrgang 1939) vom MTV Ingolstadt bei den Halleneuropameisterschaften in Ancona an der italienischen Adria einer der erfolgreichsten Athleten der Titelkämpfe.

Wie jedes Jahr bildeten die Hallen- und Crossmeisterschaften der europäischen Senioren den Abschluss der Wintersaison. Während sich die Ingolstädter Leichtathletikszene schon in der intensiven Vorbereitung auf die Sommerwettkämpfe befindet, sammelte Albert Walter in der Altersklasse M75 noch fleißig Medaillen.

Bei den Hallenbewerben mutete sich der MTV-Senior sogar einen Doppelstart zu. Über 800 Meter deklassierte Walter die Konkurrenz um fast zehn Sekunden und fügte in starken 2:49,45 Minuten seiner Trophäensammlung eine weitere EM-Goldmedaille hinzu. Über 1500 Meter brauchte es dann schon einen neuen Europarekord des Franzosen Jean-Louis Esnault, um den Läufer aus Hohenwart zu besiegen, der in 5:41,83 Minuten als einziger weiterer Starter unter der Sechs-Minuten-Schallmauer bleiben konnte.

Beim Crosslauf über 5 Kilometer reichte es für Walter trotz schneller 23:28 Minuten zwar „nur“ zum vierten Platz in der Einzelwertung, dafür konnte er sich aber mit dem DLV-Team über Mannschaftsgold freuen.

Foto (Archiv): Kiefner
Comments